September 23, 2019 / 3:18 PM / 24 days ago

Greta Thunberg wirft Regierungen Versagen in Klimapolitik vor

16-year-old Swedish Climate activist Greta Thunberg speaks at the 2019 United Nations Climate Action Summit at U.N. headquarters in New York City, New York, U.S., September 23, 2019. REUTERS/Lucas Jackson

New York (Reuters) - Die Umweltaktivistin Greta Thunberg hat den Regierungen weltweit in einer emotionalen Botschaft auf dem UN-Klimagipfel massive Vorwürfe gemacht.

“Wir sind Zeugen einer massiven Zerstörung”, sagte die Initiatorin der Bewegung “Fridays For Future” am Montag in New York in einer Veranstaltung mit UN-Generalsekretär Antonio Guterres. Die Zukunft der Jugendlichen werde gefährdet. Obwohl Wissenschaftler seit mehr als 30 Jahren vor einer massiven Erderwärmung warnten, täten die Regierungen nicht genug, sondern sorgten sich vor allem um das Wachstum der Wirtschaft. “Ihr enttäuscht uns”, sagte die Schwedin, die die “Fridays for Future” mit ihrem Schulstreik gegründet hat.

Ihr sei ihre Jugend durch “leere Worte” der Politiker gestohlen worden, sagte die sichtlich aufgewühlte 16-Jährige. Das Verhalten der Regierungen mache sie “wütend und traurig”. Sie wolle aber immer noch nicht glauben, dass die Regierungen “böse” seien. “Aber die Jungen verstehen Euren Verrat. Die Welt wacht auf. Der Wandel kommt, ob ihr es wollt oder nicht”, sagte sie.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below