May 30, 2019 / 12:33 PM / a month ago

Ungarn senkt Steuern - Wachstum soll angekurbelt werden

Hungarian Finance Minister Mihaly Varga speaks during a business conference in Budapest, Hungary, February 27, 2019. REUTERS/Tamas Kaszas

Berlin (Reuters) - Die ungarische Regierung will mit Steuersenkungen für mehr Wachstum und neue Jobs sorgen.

Finanzminister Mihaly Varga kündigte am Donnerstag an, die Lohnsteuer ab Juli von 19,5 auf 17,5 Prozent zu senken. “Wir unternehmen diese Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die Wirtschaft auch in den kommenden Jahren über dem EU-Durchschnitt wächst”, begründete er. Gesenkt werden soll auch der Mehrwertsteuersatz für Beherbergungsleistungen auf dann fünf Prozent. Zudem solle die Steuerverwaltung verschlankt werden.

Die ungarische Wirtschaft wuchs im ersten Quartal mit 5,3 Prozent so stark wie seit 15 Jahren nicht mehr, doch droht ihr Gegenwind angesichts der maueren Konjunktur in der Euro-Zone, ihrem wichtigsten Handelspartner. Mit den neuen Maßnahmen könne für das kommende Jahr ein Wachstum von vier Prozent gesichert werden, während die Arbeitslosenquote von 3,5 Prozent weiter fallen dürfte, sagte der Finanzminister.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below