March 4, 2011 / 6:26 AM / in 8 years

Obama bedauert Tötung von Kindern bei Luftangriff in Afghanistan

Kabul (Reuters) - US-Präsident Barack Obama hat die Tötung von neun Kindern bei einem Nato-Luftangriff in Afghanistan zutiefst bedauert.

Obama habe in einer Videokonferenz mit dem afghanischen Präsidenten Hamid Karsai sein Beileid ausgesprochen, teilte das afghanische Präsidialamt am Donnerstag in Kabul mit. Die beiden Präsidenten hätten am Mittwochabend etwa eine Stunde lang miteinander gesprochen, erklärte zudem das US-Präsidialamt.

Zuvor hatte sich bereits der Kommandeur der Nato-geführten Isaf-Truppe in Afghanistan, US-General David Petraeus, für den Vorfall entschuldigt. Am Dienstag waren bei einem Angriff von Hubschraubern der Nato-geführten Truppen in der Provinz Kunar im Osten Afghanistans neun Kinder getötet worden, die Feuerholz gesammelt hatten.

Dass es bei Einsätzen der Isaf-Soldaten gegen Extremisten immer wieder Opfer unter Zivilisten gibt, bringt die afghanische Bevölkerung zunehmend gegen die ausländischen Truppen auf. Zudem belastet es das Verhältnis zwischen Karsai und seinem engsten Verbündeten, den USA. In den vergangenen zwei Wochen gab es nach afghanischen Angaben mindestens vier Zwischenfälle im Osten des Landes, bei denen rund 80 Zivilisten getötet wurden.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below