November 27, 2018 / 9:26 AM / 18 days ago

AirBnB holt sich vor Börsengang Expertise von Amazon

The logos of Airbnb are displayed at an Airbnb event in Tokyo, Japan, June 14, 2018. REUTERS/Issei Kato

San Francisco (Reuters) - Vor dem für kommendes Jahr erwarteten Börsengang wildert die Online-Wohnungsplattform AirBnB in den Gefilden von Amazon.

Dave Stephenson werde Anfang Januar der neue Finanzchef, kündigte AirBnB in der Nacht zu Dienstag an. Seit Februar ist das Unternehmen aus San Francisco ohne einen Verantwortlichen für Finanzthemen. Bei Amazon, wo Stephenson 17 Jahre tätig war, hatte er zuletzt als Vize-Präsident und Finanzchef für das internationale Online-Geschäft gearbeitet. Finanzinvestoren schätzen den Wert von AirBnB auf rund 31 Milliarden Dollar. In jüngster Zeit hat die Firma neue Dienste wie Luxus-Apartments ins Angebot aufgenommen, um das Wachstum anzuschieben.

Neben Stephenson verlässt auch Amazon-Veteran Jason Warnick den weltgrößten Onlinehändler. Er agiert künftig als Finanzchef des Online-Wertpapierhändlers Robinhood. Amazon war zunächst nicht für eine Stellungnahme erreichbar.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below