November 3, 2017 / 6:17 AM / a year ago

IS-Miliz reklamiert Anschlag von New York für sich

An Argentinian national team jersey hangs at a memorial on West Street two days after a man driving a rented pickup truck mowed down pedestrians and cyclists on a bike path alongside the Hudson River, in New York, U.S., November 2, 2017. REUTERS/Lucas Jackson - RC176A0817D0

Kairo (Reuters) - Die Islamisten-Miliz IS hat den Anschlag von New York für sich reklamiert.

Der Attentäter sei ein Soldat des Kalifats, teilten die Extremisten in ihrer Online-Zeitung “Al-Naba” in der Nacht auf Freitag mit. Belege dafür nannten sie nicht. Am Dienstag hatte ein 29-jähriger Usbeke mit einem Kleinlaster auf einem Radweg im New Yorker Stadtteil Manhattan Fahrradfahrer und Fußgänger gerammt und dabei acht Menschen getötet.[nL8N1N75Y8] Den Ermittlern zufolge sagte er nach seiner Festnahme aus, von der IS-Miliz inspiriert worden zu sein.[nL8N1N80EV] Die Tat ähnelt Anschlägen, die Islamisten in diesem und im vergangenen Jahr in Europa verübt hatten, etwa in Nizza, Berlin und Barcelona. Der IS hatte diese Taten für sich reklamiert.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below