October 30, 2018 / 5:01 PM / 21 days ago

Apple modernisiert iPads und Mac-Computer

Attendees try out the new iPad Pro during an Apple launch event in the Brooklyn borough of New York, U.S., October 30, 2018. REUTERS/Shannon Stapleton

New York (Reuters) - Nach zuletzt enttäuschenden Verkaufszahlen von iPads und Mac-Computern hat Apple am Dienstag in New York neue Versionen dieser Produkte vorgestellt.

Der kalifornische Technologie-Riese versucht beim modernisierten Tablet iPad Pro mit einer größeren Bildschirmfläche und dem vom iPhone bekannten Gesichtserkennungssystem zu punkten. Das Apple-Gerät konkurriert mit dem Surface von Microsoft. Das ursprünglich 2011 auf den Markt gebrachte Notebook Mac Book Air stattet Apple jetzt unter anderem mit einer höheren Bildschirmauflösung aus.

Der Umsatz mit iPads und Macs war im abgelaufenen Quartal um jeweils fünf Prozent zurückgegangen. Der Pro-Stück-Verkauf von Macs schrumpfte um 13 Prozent, der des iPad stieg nur um ein Prozent. Insgesamt schlagen sich beide Geräte im Marktvergleich aber gut.

“Sie wollten wirklich zeigen, dass sie den Mac und das iPad nicht vergessen haben”, sagte Mika Kitagawa, Analyst beim Marktforschungsinstitut Gartner, mit Blick auf die Apple-Präsentation. Im September hatte der Konzern neue iPhones und Uhren vorgestellt. Beide Produktgruppen trugen schon zuvor maßgeblich zu einem Gewinnsprung bei, den Apple im Juli auswies. Vor allem eine rege Nachfrage nach besonders teuren iPhone-Modellen und der Computeruhr Watch kurbelte die Geschäfte an.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below