June 3, 2020 / 12:39 PM / a month ago

Entlassungswelle in USA hält an - Weitere 2,76 Mio Jobs weg

A person stands at the entrance of the New York State Department of Labor offices, which closed to the public due to the coronavirus disease (COVID-19) outbreak in the Brooklyn borough of New York City, U.S., March 20, 2020. REUTERS/Andrew Kelly

Washington (Reuters) - Die Entlassungswelle in US-Unternehmen infolge der Corona-Krise hat sich im Mai fortgesetzt - allerdings deutlich langsamer als erwartet.

Unter dem Strich wurden 2,76 Millionen Stellen gestrichen, wie aus der am Mittwoch veröffentlichten monatlichen Umfrage des Personaldienstleisters ADP hervorgehrt. Von Reuters befragte Experten hatten sogar mit neun Millionen gerechnet. Im April waren mehr als 19,5 Millionen Arbeitsplätze gestrichen worden - so viele wie noch nie in einem Monat. Erneut wurden in fast allen Bereichen Jobs abgebaut - von der Industrie bis hin zu Dienstleistern, sowohl von kleinen, mittleren und großen Unternehmen.

Obwohl die schlimmsten Verluste am Arbeitsmarkt mit der Wiedereröffnung vieler Geschäfte, Büros und Fabriken wohl der Vergangenheit angehören dürften, sehen Ökonomen schwarz: Etwa jeder vierte Arbeitnehmer, der seit dem Lockdown Mitte März entlassen oder beurlaubt wurde, dürfte nicht wieder eingestellt werden, schätzen sie. Ein Grund dafür ist die erwartete Pleitewelle von Unternehmen.

Die ADP-Zahlen gelten als schlechtes Omen für den bevorstehenden Arbeitsmarktbericht der Regierung, der neben Jobs in der Privatwirtschaft auch Stellen im öffentlichen Dienst umfasst. Hier erwarten Experten einen Wegfall von acht Millionen Jobs, nachdem im April bereits 20,5 Millionen gestrichen wurden.

Die weltgrößte Volkswirtschaft ist im ersten Quartal mit einer auf das Jahr hochgerechneten Rate von 5,0 Prozent eingebrochen. Das war der stärkste Rückgang seit den Jahren der Finanzkrise 2007 bis 2009. Für das laufende zweite Quartal wird ein zweistelliges Minus erwartet. Ein Grund dafür ist die hohe Arbeitslosigkeit, unter der die konsumabhängige US-Wirtschaft leiden dürfte.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below