February 2, 2018 / 1:38 PM / 4 months ago

Boom am US-Arbeitsmarkt geht Anfang 2018 weiter - 200.000 neue Stellen

Washington (Reuters) - Der US-Arbeitsmarkt spürt zu Jahresbeginn kräftigen Rückenwind.

Hydraulic valve manufacturer HydraForce Inc. employees work in the firmÕs plant in Lincolnshire, Illinois, U.S., January 10, 2018. Photo taken January 10 2018. REUTERS/Ann Saphir

Die Regierung in Washington meldete am Freitag in ihrem Arbeitsmarktbericht für Januar 200.000 neue Jobs. Experten hatten nur mit 180.000 gerechnet. Die getrennt ermittelte Erwerbslosenquote verharrte bei 4,1 Prozent.

Damit ist die US-Notenbank Fed ihrem Ziel ganz nahe, Vollbeschäftigung zu erreichen. Sie hat zuletzt im Dezember die Zinsen um einen Viertelpunkt hochgesetzt - auf die Spanne von 1,25 bis 1,5 Prozent. Auf der jüngsten Sitzung Ende Januar haben die Währungshüter die Tür für eine weitere Erhöhung im März aufgestoßen.

Denn sie wähnen sich dieses Jahr auch bei der Inflation auf der Zielgeraden. Bislang war sie für einen Aufschwung ungewöhnlich niedrig. Die Fed rechnet jedoch damit, dass die Teuerung dieses Jahr anzieht und sich dann um das Ziel der Notenbank von 2,0 Prozent einpendeln wird. Im Januar legten die für die Inflationsentwicklung wichtigen Stundenlöhne im Schnitt um 0,3 Prozent zum Vormonat zu. Experten hatten mit diesem Wert gerechnet.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below