March 9, 2018 / 1:43 PM / 9 months ago

US-Arbeitsmarkt lässt Muskeln spielen - 313.000 neue Jobs im Februar

A restaurant advertises for a cook on its front window in Encinitas, California, U.S., July 17, 2017. REUTERS/Mike Blake

Washington (Reuters) - Der Arbeitsmarkt in den USA boomt noch stärker als erwartet.

Die Regierung in Washington meldete am Freitag in ihrem Arbeitsmarktbericht für Februar 313.000 neue Jobs. Das ist der stärkste Zuwachs seit mehr als anderthalb Jahren. Experten hatten lediglich mit 200.000 gerechnet. Die getrennt ermittelte Erwerbslosenquote verharrte bei 4,1 Prozent.

Damit ist die US-Notenbank (Fed) ihrem Ziel Vollbeschäftigung ganz nahe. Sie hatte im Dezember die Zinsen um einen Viertelpunkt erhöht - auf die Spanne von 1,25 bis 1,5 Prozent. Eine weitere Erhöhung im März gilt vielen Investoren als ausgemachte Sache. Weitere Schritte nach oben in diesem Jahr dürften folgen. Denn die Notenbank erwartet, dass auch die für einen Aufschwung ungewöhnlich niedrige Inflation dieses Jahr in Gang kommt und sich dann um das Ziel der Fed von 2,0 Prozent einpendeln wird. Im Februar legten die für die Inflationsentwicklung wichtigen Stundenlöhne im Schnitt jedoch nur um 0,1 Prozent zum Vormonat zu. Experten hatten mit einem Wert von plus 0,2 Prozent gerechnet.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below