19. Januar 2013 / 11:43 / in 5 Jahren

Boeing stoppt Auslieferung von Dreamliner

Washington/Seattle (Reuters) - Boeing hat nach der jüngsten Pannenserie die Auslieferung des Dreamliner gestoppt.

All Nippon Airways' (ANA) Boeing Co's 787 Dreamliner aircraft which made an emergency landing on last Wednesday, is seen through a window of the ANA's Airbus A320 jet, at Takamatsu airport in Takamatsu, western Japan January 19, 2013. U.S. and Japanese aviation safety officials finished an initial investigation of a badly damaged battery from a Boeing Co 787 Dreamliner jet on Friday as Boeing said it was halting deliveries until the battery concerns were resolved. REUTERS/Issei Kato (JAPAN - Tags: TRANSPORT DISASTER BUSINESS POLITICS)

Man warte auf Vorgaben der US-Luftfahrtbehörde FAA, wie mit dem Batterie-Problem umzugehen sei, teilte der Airbus-Konkurrent am Freitag mit. In Übereinstimmung mit anderen Behörden hatte die FAA angeordnet, alle bereits ausgelieferten 787-Maschinen am Boden zu halten, bis Lösungen für die Schwierigkeiten gefunden wurden. Boeing-Sprecher Marc Birtel versicherte, dass die Dreamliner-Produktion fortgesetzt werde.

Nach der Notlandung einer Boeing 787 auf einem japanischen Regionalflughafen untersuchen Fachleute der Unfalluntersuchungsbehörde NTSB, der Luftverkehrsbehörde FAA und Boeing-Mitarbeiter die Maschine der All Nippon Airways (ANA), die wegen eines fehlerhaften Lithium-Ionen-Akkus Probleme bekam.

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below