April 15, 2019 / 2:23 PM / 2 months ago

Beratungsfirma - Milliardenschaden für Marke Boeing nach 737 MAX-Abstürze

FILE PHOTO: An American Airlines Boeing 737 MAX 8 flight from Los Angeles lands at Reagan National Airport shortly after an announcement was made by the FAA that the planes were being grounded by the United States in Washington, U.S. March 13, 2019. REUTERS/Joshua Roberts/File Photo

Washington (Reuters) - Die Abstürze zweier Flugzeuge des Typs 737 MAX haben nach Einschätzung des Beratungsunternehmens Brand Finance dem Markenwert des US-Herstellers Boeing erheblich geschadet.

Die Markenexperten aus Großbritannien bezifferten den Schaden auf über zwölf Milliarden Dollar. Nach dem Absturz einer 737 MAX der Ethiopian Airline im März - dem zweiten schweren Unglück des Typs binnen fünf Monaten - hatten die Markenstrategen den Schaden auf 7,5 Milliarden Dollar geschätzt. Langfristig werde es aber nur eine Delle bleiben, erklärte Brand Finance-Chef David Haigh am Montag. Auch anderen Firmen, etwa Toyota, hätten solche Imageschäden überwunden, ohne die Marke einer Rosskur zu unterziehen.

Zuvor hatte US-Präsident Donald Trump Boeing geraten, dem Flugzeug-Typ einen neuen Namen zu verpassen. Er habe zwar keine Ahnung von Markenstrategie. Wenn er an Boeings Stelle wäre, würde er aber die Probleme der Maschine lösen, sie mit ein paar Verbesserungen ausstatten und ihr einen neuen Namen verpassen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below