November 14, 2018 / 6:43 AM / a month ago

FAA weist Bericht zu Untersuchung bei Boeing zurück

FILE PHOTO: A senior pilot of Lion Air Group points at the control computer as he supervises during a routine practice session on Boeing 737-900ER simulator at Angkasa Training Center near Jakarta, Indonesia, November 2, 2018. Picture taken November 2, 2018. REUTERS/Willy Kurniawan/File Photo

Bangalore (Reuters) - Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat einen Zeitungsbericht über eine erneute dringliche Untersuchung nach dem Absturz einer Boeing-Maschine in Indonesien mit 189 Toten zurückgewiesen.

Über die bereits eingeleitete Probe hinaus gebe es keine zweite Ermittlung, teilte die Behörde am Mittwoch mit. Die FAA und Boeing arbeiteten weiterhin an nötigen Anpassungen an den Maschinen des Typs 838 Max 8 und Max 9. Boeing war für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar.

Das “Wall Street Journal” hatte zuvor berichtet, dass die Sicherheitsanalysen des Flugzeugbauers unter die Lupe genommen werden sollten. Es würden auch Daten untersucht, die Boeing bei der Zulassung der Maschinen vom Typ 737 Max 8 und Max 9 vorgelegt habe.

Am 29. Oktober war eine Boeing 737 Max 8 der Fluggesellschaft Lion Air kurz nach dem Start ins Meer gestürzt. Die Ermittler vermuten einen technischen Defekt. Die Maschine war erst seit August im Betrieb. Es ist der erste Absturz eines Flugzeugs diesen Typs, der erst 2017 in Dienst gestellt wurde.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below