October 23, 2009 / 5:45 AM / 11 years ago

US-Regierung kürzt Managergehälter bei sieben Konzernen

Washington (Reuters) - Die US-Regierung kürzt die Gehälter bei Managern von sieben vom Staat unterstützten Konzernen um mehr als die Hälfte.

Der Großteil der Löhne solle zudem in langlaufenden Firmenaktien ausbezahlt werden, gab am Donnerstag der Sonderbeauftragte zur Überprüfung von Managergehältern, Kenneth Feinberg, bekannt. Die Bar-Gehälter der 25 bestverdienenden Manager bei den betroffenen Banken würden im Vergleich zu 2008 um mehr als 90 Prozent gekürzt. Die hohen Löhne und Boni bei Finanzinstituten und Autobauern, die am staatlichen Geldtropf hängen, hatten in den USA einen Sturm der Entrüstung ausgelöst.

“Der öffentliche Aufschrei geht mir äußerst nahe”, sagte Feinberg. Keiner der Gehaltspläne der Firmen stimme mit dem öffentlichen Interesse überein. Die Maßnahmen sollen im November und Dezember greifen, wenn üblicherweise die Jahresboni ausgeschüttet werden. Die betroffenen Firmen sind AIG, Bank of America, Citigroup, General Motors, Chrysler Group LLC, Chrysler Financial und GMAC.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below