for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Top-Nachrichten

USA steuern auf rekordverdächtige Beteiligung an Präsidentenwahl zu

A supporter of U.S. President Donald Trump waves an American flag during a boat parade to rally for his reelection, in Fort Lauderdale, Florida, U.S., October 3, 2020. REUTERS/Marco Bello

Washington (Reuters) - Die USA steuern auf eine rekordverdächtige Wahlbeteiligung zu. Vier Wochen vor dem Wahltag am 3. November haben bereits über vier Millionen Amerikaner ihre Stimme per Briefwahl abgegeben, geht aus Daten des “Wahl-Projektes der Vereinigten Staaten” hervor.

Das seien 50 mal mehr als zum selben Zeitpunkt bei der vergangenen Präsidentenwahl 2016. Eine der Ursachen für die vielen Briefwähler seien die in vielen Bundesstaaten wegen der Coronavirus-Pandemie ausgeweiteten Möglichkeiten, per Post die Stimme abzugeben, erklärte der Leiter des Projektes, Michael McDonald von der Universität Florida. Nach Hochrechnungen von McDonald könnten sich an der Wahl rund 150 Millionen Amerikaner beteiligen. Das entspreche rund 65 Prozent der Wahlberechtigten. In diesem Fall wäre es die größte Beteiligung an einer Präsidentenwahl in den USA seit 1908.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up