January 2, 2019 / 6:51 AM / 3 months ago

US-Chinesischer Handelsstreit behindert Energieprojekt von Bill Gates

FILE PHOTO: Microsoft founder Bill Gates attends a forum of the first China International Import Expo (CIIE) in Shanghai on November 5, 2018. Matthew Knight/Pool via REUTERS/File Photo

New York (Reuters) - Der Handelsstreit zwischen den USA und China beeinträchtigt ein Energieprojekt von Microsoft-Mitbegründer Bill Gates.

Wegen der neuen US-Restriktionen bei Technologie-Partnerschaften in China könne Gates Unternehmen TerraPower nicht wie geplant einen Atomreaktor zu Testzwecken im Süden von Peking bauen, sagte Firmenchef Chris Levesque dem “Wall Street Journal”. TerraPower war 2017 eine Partnerschaft mit der staatlichen China National Nuclear Corp eingegangen, um eine Technologie zu erforschen, die abgereichertes Uran in Atomreaktoren nutzt. “Wir müssen umorganisieren”, sagte Levesque. “Vielleicht können wir einen anderen Partner finden”, sagte Levesque. Welches Land das sein könnte, blieb unklar. In den USA sei der Bau des geplanten Reaktor-Prototyps wegen der restriktiven Vorschriften nicht möglich, hatte Gates als Mitbegründer von TerraPower vergangene Woche erklärt.

Reporter: Carl O'Donn7565 1232 oder 030-2888 5168.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below