May 30, 2018 / 5:20 AM / 3 months ago

Handelskonflikt zwischen USA und China droht wiederauszubrechen

Shanghai (Reuters) - Der erst kürzlich abgewendete Handelskrieg zwischen den USA und China droht wiederaufzuflammen.

Shipping containers, including one labelled "China Shipping," are stacked at the Paul W. Conley Container Terminal in Boston, Massachusetts, U.S., May 9, 2018. REUTERS/Brian Snyder

Chinesische Medien kritisierten am Mittwoch scharf die Drohung der USA, sich weiterhin die Verhängung von Importzöllen im Umfang von 50 Milliarden Dollar vorzubehalten, sollte die Volksrepublik sich nicht mit dem Diebstahl geistigen Eigentums auseinandersetzen. In einem Kommentar der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua hieß es, China sei bereit, seine Interessen zu verteidigen. “Chinas Haltung lautet wie stets: Wie wollen nicht kämpfen. Aber wir haben auch keine Angst zu kämpfen.”

In einem Beitrag der auflagestarken “Global Times” hieß es, die USA litten unter einer Wahnvorstellung. Sollten sie sich nicht an eine kürzlich erzielte Vereinbarung zur Entschärfung des Handelsstreits halten, könnten die USA am Ende allein dastehen. Die chinesische Regierung sei bereit, notwendige Gegenmaßnahmen zu ergreifen. “Wenn die USA Spielchen spielen wollen, dann ist China mehr als willens mitzuspielen - und das bis ganz zum Schluss”, heißt es in dem Blatt, dass unter der Schirmherrschaft des Organs der Kommunistischen Partei erscheint. Allerdings spiegelt es nicht zwingend die Regierungspolitik wider.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below