September 7, 2018 / 2:27 PM / 3 months ago

Trump-Berater - Dialog mit China im Handelsstreit geht weiter

Top White House economic adviser Larry Kudlow speaks to reporters at the White House in Washington, U.S., August 16, 2018. REUTERS/Kevin Lamarque

Washington (Reuters) - Trotz des laufenden Handelsstreits mit China ist einem Berater von US-Präsident Donald Trump zufolge der Gesprächsfaden mit der Volksrepublik nicht abgerissen.

“Wir reden noch mit China über eine Reihe von Angelegenheiten”, sagte der Wirtschaftsberater des Weißen Hauses, Larry Kudlow, am Freitag dem Sender CNBC. Es gehe den USA unter anderem um den Abbau von Zöllen und Handelsbarrieren sowie um einen Stopp von Technologietransfer und Diebstahl geistigen Eigentums. “Das sind unsere Forderungen seit vielen Monaten und bislang sind diese nicht erfüllt worden”, fügte er hinzu. Doch die Hoffnung sterbe zuletzt.

Washington und Peking haben sich seit Anfang Juli gegenseitig mit Straf- und Vergeltungszöllen im Volumen von insgesamt 100 Milliarden Dollar überzogen. Trump hat zusätzliche Einfuhrzölle auf chinesische Waren im Volumen von 200 Milliarden Dollar angedroht, Peking kündigte für diesen Fall Vergeltung an. Einem Medienbericht zufolge will Trump auch den Handel mit Japan auf den Prüfstand stellen.

Kudlow sagte zudem mit Blick auf Gespräche der USA mit der Europäischen Union zur Beilegung des Handelsstreits, er sei moderat optimistisch.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below