June 21, 2019 / 4:58 PM / 5 months ago

USA setzen chinesische Supercomputer-Firmen auf schwarze Liste

A boy wearing an U.S. t-shirt waves a Chinese national flag in Tiananmen Square in Beijing, China May 7, 2019. Picture taken May 7, 2019. REUTERS/Thomas Peter

Washington (Reuters) - Mehrere chinesische Firmen aus der Supercomputer-Branche dürfen nur noch mit Genehmigung der US-Regierung amerikanische Bauteile kaufen.

Auch eine Forschungseinrichtung sei auf die entsprechende Liste gesetzt worden, teilte das US-Handelsministerium am Freitag mit. Hintergrund seien Sorgen über militärische Anwendungen der dort entwickelten Hochleistungsrechner. Das Ministerium wies darauf hin, dass etwa das Wuxi Jiangnan Institut für Computertechnologie der Volksbefreiungsarmee gehöre und “die Aufgabe hat, die Modernisierung des chinesischen Militärs zu unterstützen”.

Die US-Regierung will den Zugang chinesischer Unternehmen zu amerikanischer Technologie beschränken. Auf die schwarze Liste der Unternehmen hatte sie im vergangenen Monat auch den Telekomausrüster Huawei gesetzt. Beide Staaten führen seit Monaten einen Handelsstreit und haben sich gegenseitig mit Zöllen überzogen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below