November 11, 2008 / 10:43 AM / in 10 years

Citigroup bietet strauchelnden Hypothekennehmern Umschuldung an

New York, 11. Nov (Reuters) - Die Citigroup(C.N) bietet Hunderttausenden Hypothekennehmern eine Umschuldung an und will damit eine weitere Eskalation der Krise am Häusermarkt vermeiden. Nach mehreren anderen Großbanken legte nun auch das zweitgrößte US-Institut ein 20 Milliarden Dollar schweres Hilfsprogramm auf. Es zielt auf eine halbe Million in Zahlungsnöte geratene US-Häuslebauer ab, deren unmittelbare Schuldenlast damit gemildert werden soll. Zudem verzichtet die Citigroup auf Zwangsvollstreckungen von Immobilien, wenn die Schuldner zumindest die geringeren Zinszahlungen noch leisten können, wie die Bank in der Nacht zum Dienstag mitteilte.

Die US-Regierung übt Druck auf die mit staatlichen Milliardensummen unterstützten Banken aus, eine weitere Verschärfung der Lage am Häusermarkt zu verhindern. So hatten zuletzt unter anderem die Bank of America(BAC.N) und JP Morgan(JPM.N) ähnliche Hilfsprogramme für Hypothekennehmer aufgelegt.

Die Zahl der Zwangsvollstreckungen ist in den vergangenen Monaten nochmals um mehr als 70 Prozent auf ein Rekordniveau nach oben geschnellt. Zugleich sind die Häuserpreise weiter auf Sinkflug. Damit schmilzt das Vermögen vieler Immobilienbesitzer weiter, sie geraten deshalb in Zahlungsprobleme und können ihre Schulden nicht mehr bedienen. Vom US-Immobilienmarkt nahm die weltweite Finanzkrise ihren Ausgang.

Reporter: Jonathan Stempel, bearbeitet von Philipp Halstrick; redigiert von Alexander Ratz

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below