May 9, 2018 / 5:31 AM / 2 months ago

Deutsche Bank dementiert Bericht über Jobabbau von 20 vH in den USA

Berlin (Reuters) - Die Deutsche Bank hat einen Medienbericht dementiert, wonach das Frankfurter Geldhaus die Belegschaft in den USA um etwa 20 Prozent reduzieren will.

The headquarters of the Deutsche Bank is pictured in Frankfurt, Germany, March 19, 2018. REUTERS/Ralph Orlowski

Solche Pläne gebe es nicht, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bank am Dienstagabend. Die Agentur Bloomberg hatte zuvor unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen berichtet, dass das Finanzinstitut eine radikale Restrukturierung erwäge, die zu einem Stellenabbau von rund 20 Prozent in den USA führen könnte. Die Bank dürfte ihre Entscheidung bald treffen. Allerdings könnte der Stellenabbau auch geringer ausfallen.

Der neue Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing will das lange schon unter Druck stehende Investmentbanking in den USA, aber auch zum Teil das in Asien, zugunsten Europas verkleinern. Aus Finanzkreisen war im April verlautet, dass in den USA am Ende mehr als 1000 Jobs wegfallen könnten, das wären rund zehn Prozent der 10.000 Arbeitsplätze der Deutschen Bank in den USA. Weltweit beschäftigt das Geldhaus rund 98.000 Mitarbeiter.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below