July 30, 2020 / 7:17 AM / 12 days ago

Trump begründet US-Truppenabzug mit zu geringem deutschen Nato-Beitrag

U.S. President Donald Trump speaks to the news media before departing on Marine One for travel to Midland, Texas from the South Lawn of the White House in Washington, U.S., July 29, 2020. REUTERS/Leah Millis

Berlin (Reuters) - US-Präsident Donald Trump hat den geplanten Abzug von US-Truppen aus Deutschland mit fehlenden Verteidigungsausgaben im Rahmen der Nato begründet.

Auf Twitter here schrieb Trump in der Nacht auf Donnerstag, Deutschland zahle Russland pro Jahr Milliarden für Energie, während die USA Deutschland vor Russland schützen sollten. "Was geht denn da ab?" (eng. "What's that all about?") "Zudem ist Deutschland sehr säumig was seine Zwei-Prozent-Abgabe an die Nato angeht", schrieb Trump weiter. "Wir ziehen daher einige Soldaten aus Deutschland ab." Die US-Regierung hatte zuvor Einzelheiten des Plans bekanntgegeben: Etwa ein Drittel der US-Soldaten sollen Deutschland verlassen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below