October 24, 2018 / 5:22 AM / 22 days ago

US-Notenbanker Bostic für weitere Zinserhöhung dieses Jahr

Atlanta Federal Reserve Bank President, Raphael Bostic speaks with Reuters in an interview at Stanford UniversityÕs Hoover Institution in Stanford, California, U.S., May 4, 2018. REUTERS/Ann Saphir

Baton Rouge (Reuters) - Fallende Aktienkurse und Unsicherheiten in der Handelspolitik bringen die US-Wirtschaft nach Einschätzung des US-Notenbankers Raphael Bostic nicht von ihrem Wachstumskurs ab.

Der Chef der Federal Reserve von Atlanta sieht deshalb keinen Grund für die US-Notenbank Fed, von ihrem Kurs der schrittweisen Zinserhöhung abzurücken, wie er am Dienstag in Baton Rouge sagte. Er fühle sich mittlerweile mit der Aussicht, die Zinsen ein viertes Mal in diesem Jahr zu erhöhen “wohler”. Starke Wirtschaftsdaten für das zweite und dritte Quartal hätten ihn überzeugt, dass ein weiterer Zinsschritt in diesem Jahr angemessen sei. Mit dem weiteren Zinsschritt rechnen Beobachter im Dezember.

Bostic sagte, die Zentralbank könne die Zinsen “noch einige Male” erhöhen, bis ein Niveau erreicht sei, dass Investitionen und Ausgaben weder behindere noch anschiebe. Bisher hatte sich Bostic zu einem möglichen Zinsschritt dieses Jahr nicht geäußert.

Der Leitzins liegt derzeit in einer Spanne von 2,00 bis 2,25 Prozent. Bis Ende 2019 hat die Fed vier weitere Schritte signalisiert. US-Präsident Donald Trump hat den Zinserhöhungskurs der Zentralbank scharf kritisiert.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below