November 23, 2009 / 10:51 AM / 10 years ago

US-Notenbanker: Fed sollte noch länger Wertpapiere aufkaufen

New York (Reuters) - Ein ranghoher Vertreter der US-Notenbank hat sich für eine Verlängerung des Programms der Federal Reserve zum Aufkauf von mit Hypothekenkrediten besicherten Wertpapieren ausgesprochen.

Das Programm sollte über das erste Quartal 2010 hinaus auf einem niedrigen Niveau am Laufen gehalten werden, sagte Präsident der Federal Reserve von St. Louis, James Bullard, am Sonntag. Dies würde der Fed die Möglichkeit geben, zu reagieren, falls sich die wirtschaftliche Lage erneut verschlechtern sollte.

Die US-Notenbank hatte ähnlich wie andere Zentralbanken auf dem Höhepunkt der Finanz- und Wirtschaftskrise ihren Leitzins massiv gesenkt und für mehr als eine Billion Dollar Wertpapiere aufgekauft, um das Finanzsystem und die Wirtschaft mit Geld zu fluten. Das 300 Milliarden Dollar schwere Ankaufprogramm für US-Staatsanleihen ist mittlerweile beendet, die meisten anderen Programme wurden gestrafft oder sollen in den kommenden Monaten auslaufen. Bullard wird im kommenden Jahr im Offenmarktausschuss der Fed stimmberechtigt sein.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below