Reuters logo
US-Notenbanker Evans warnt vor verfrühter Zinserhöhung
26. September 2017 / 05:27 / vor einem Monat

US-Notenbanker Evans warnt vor verfrühter Zinserhöhung

Grand Rapids (Reuters) - Der Präsident der Fed von Chicago, Charles Evans, warnt vor verfrühten Zinsanhebungen der US-Notenbank (Fed).

Federal Reserve Bank of Chicago President Charles Evans speaks during a meeting in Madrid, Spain, March 27, 2017. REUTERS/Juan Medina - RC1EABB3A160

Evans sagte am Montag, er sei zwar wie seine Kollegen für schrittweise Erhöhungen. Zunächst seien aber “klare Anzeichen” für ein Anziehen der Inflation nötig.

Evans äußerte sich deutlich skeptischer zur Entwicklung der Teuerung als sein Kollegen William Dudley, der an der Spitze der Fed von New York steht. Dieser sagte, die Inflation werde mittelfristig steigen und sich bei dem Fed-Ziel von zwei Prozent stabilisieren.[nL8N1M649T]

Dudley gilt als enger Vertrauter von Notenbank-Chefin Janet Yellen. Die Fed hatte vergangene Woche signalisiert, noch 2017 die Zinsen ein weiteres Mal anheben zu wollen.[nL5N1M15SK] Es wäre bereits der dritte Schritt nach oben in diesem Jahr. Die meisten Experten rechnen damit für Dezember. Der Schlüsselsatz zur Versorgung der Banken mit Geld liegt momentan in der Spanne von 1,0 bis 1,25 Prozent.

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below