March 5, 2020 / 6:30 AM / 24 days ago

Fed - Virus-Epidemie bereitet US-Wirtschaft Sorge

FILE PHOTO: The Federal Reserve building is pictured in Washington, DC, U.S., August 22, 2018. REUTERS/Chris Wattie/File Photo

Washington (Reuters) - Trotz moderaten Wachstums der US-Konjunktur hat die Coronavirus-Epidemie der Wirtschaft laut der Notenbank Federal Reserve (Fed) in den vergangenen Wochen zugesetzt.

Die Auswirkungen belasteten die Reise- und Tourismusbranche in den Vereinigten Staaten, teilte die Fed in ihrem am Mittwoch veröffentlichten Konjunkturbericht “Beige Book” mit. Zudem sei es im Zusammenhang mit der Epidemie zu Verzögerungen in Lieferketten gekommen. In mehreren Gegenden der USA habe die Notenbank von Produzenten erfahren, dass sie in den kommenden Wochen mit “weiteren Verwerfungen” rechneten. Insgesamt taucht der Begriff Coronavirus in dem Bericht nicht weniger als 48 Mal auf.

Die US-Notenbank hatte am Dienstag überraschend ihren Leitzins um einen halben Punkt gesenkt - auf die Spanne von 1,0 bis 1,25 Prozent. Der Schritt wurde mit den Risiken für die US-Wirtschaft begründet, die mit der Ausbreitung des Coronavirus verbunden sind.

Der US-Währungshüter James Bullard sagte Bloomberg TV am Mittwoch, der Leitzins sei “zurzeit richtig positioniert”, wenn man die bislang vorliegenden Informationen zugrunde lege. Der Chef des Fed-Bezirks St. Louis fügte hinzu, mit der Zinssenkung habe man auch für den Fall vorsorgen wollen, dass die Auswirkungen der Epidemie auf das Wirtschaftswachstum durchschlagen sollten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below