July 28, 2020 / 2:23 PM / 18 days ago

US-Notenbank verlängert Kreditprogramme im Kampf gegen Corona-Krise

The seal for the Board of Governors of the Federal Reserve System is displayed in Washington, U.S., June 14, 2017. REUTERS/Joshua Roberts - RC18FB5E1BA0

Washington (Reuters) - Die US-Notenbank Fed verlängert im Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der hartnäckigen Virus-Pandemie eine Reihe ihrer Kreditprogramme.

Sie kündigte am Dienstag an, alle zunächst bis Ende September befristeten Programme bis Jahresende weiter laufen zu lassen. Damit solle Planungssicherheit geschaffen werden. Erst vor kurzem hatte die Notenbank den Zugang zu Kreditprogrammen erweitert. Demnach können sich nicht mehr nur Finanzinstitute mit frischem Geld eindecken, sondern auch sogenannte Broker-Dealer, die Wertpapiere entweder auf eigene Rechnung oder im Auftrag von Kunden kaufen oder verkaufen.

Unter den jüngst erweiterten und nun verlängerten Programmen ist auch die “Term Asset-Backed Securities Loan Facility” (TALF). Verlängert wird nun auch das sogenannte “Main Street Lending Program”, das nach Anlaufschwierigkeit erst im Sommer freigeschaltet wurde. Es soll mittelgroßen Firmen helfen, die Krise zu meistern.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below