March 2, 2020 / 4:49 PM / a month ago

Trump erneuert Forderung nach Zinssenkungen der US-Notenbank

U.S. President Donald Trump speaks during a news conference on the coronavirus outbreak at the White House in Washington, U.S., U.S., February 29, 2020. REUTERS/Joshua Roberts

Washington/Frankfurt (Reuters) - US-Präsident Donald Trump hat die Notenbank und ihren Chef Jerome Powell erneut aufgefordert, die Leitzinsen zu senken.

“Wie üblich sind Jay Powell und die Federal Reserve langsam darin zu handeln”, schrieb Trump am Montag auf dem Kurznachrichtendienst Twitter. Deutschland und andere pumpten Geld in ihre Volkswirtschaften. “Andere Zentralbanken sind viel aggressiver.” Die USA sollten den niedrigsten Zins haben. Das sei nicht der Fall, was dem Land Wettbewerbsnachteile bringe. “Wir sollten anführen, nicht nachfolgen!”

In seinen Kommentaren ging der US-Präsident nicht auf den Ausbruch des Coronavirus ein. Notenbankchef Powell hatte am Freitag gesagt, die Fed werde angemessen handeln, um die Wirtschaft angesichts der Virus-Epidemie zu unterstützen. Anleger rechnen inzwischen fest damit, dass die Fed auf ihrer Zinssitzung Mitte März ihre Leitzinsen senkt. Viele Experten erwarten dann eine Herabsetzung um 0,25 Prozentpunkte.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below