Reuters logo
Bundesbank erwartet keinen Kurswechsel von Fed unter neuer Führung
3. November 2017 / 15:43 / in 19 Tagen

Bundesbank erwartet keinen Kurswechsel von Fed unter neuer Führung

Frankfurt (Reuters) - Bundesbank-Präsident Jens Weidmann rechnet nicht mit einem Kurswechsel der US-Notenbank unter neuer Leitung.

Deutsche Bundesbank (German Federal Bank) President Jens Weidmann attends the ‘G20 Africa Partnership – Investing in a Common Future’ Summit in Berlin, Germany June 13, 2017. REUTERS/Axel Schmidt

“Ich gehe nicht davon aus, dass die Fed ihre Strategie ändern wird,” sagte Weidmann der französischen Zeitung “Les Echos” laut Online-Ausgabe. Die US-Notenbank sei bereits weiter vorangeschritten und normalisiere ihre Geldpolitik früher. Das wirke sich auf die Kapitalmärkte und Devisenmärkte aus. “Sollten sich hieraus Folgen für die Preisbildung im Euro-Raum ergeben, werden wir darauf reagieren”, sagte Weidmann.

US-Präsident Donald Trump hatte am Donnerstag den langjährigen Fed-Direktor Jerome Powell zum Nachfolger von Notenbank-Chefin Janet Yellen nominiert. Yellens Mandat an der Fed-Spitze läuft Anfang Februar 2018 ab. Der 64-jährige Powell gilt als Kompromisskandidat, den Republikaner und Demokraten gleichermaßen akzeptieren können.

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below