May 20, 2019 / 2:03 PM / in a month

Fed-Banker Bostic geht nicht von bevorstehender Zinssenkung aus

President and Chief Executive Officer of the Federal Reserve Bank of Atlanta Raphael W. Bostic speaks at a European Financial Forum event in Dublin, Ireland February 13, 2019. REUTERS/Clodagh Kilcoyne

Bengaluru (Reuters) - Die US-Notenbank Fed wird nach Einschätzung eines ihrer führender Vertreter vorerst die Leitzinsen nicht senken.

“Ich erwarte nicht, dass eine Zinssenkung kurz bevorsteht, sicherlich nicht bis September”, sagte der Chef des Fed-Ablegers von Atlanta, Raphael Bostic, am Montag dem Sender CNBC. Zudem äußerte er sich zuversichtlich zur Entwicklung der Konjunktur. Seine Basisannahme sei, dass die US-Wirtschaft weiter solide wachse. Bostic ist derzeit kein stimmberechtigtes Mitglied im Offenmarktausschuss der Notenbank, der über die Zinsen entscheidet.

US-Präsident Donald Trump hatte mir der Androhung eines Zollkriegs an die Adresse Chinas in den USA Spekulationen auf eine Senkung der Zinsen angeheizt. Fed-Mitglied Eric Rosengren hatte vor einer Woche einen solchen Schritt als mögliche Reaktion auf den Handelsstreit USA/China ins Spiel gebracht, sollte es zu einer wirtschaftlichen Abkühlung kommen. Die Fed hält ihren Leitzins aktuell in einer Spanne von 2,25 bis 2,5 Prozent. Wegen der gestiegenen konjunkturellen Unsicherheiten hat sie sich erst einmal eine Zinspause verordnet.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below