February 28, 2019 / 12:34 PM / 3 months ago

In den USA setzen immer mehr Firmen Roboter ein

Robots swing a cab and bed into place for a new heavy duty pickup truck on the assembly line where Chevrolet Silverado trucks are being built at General Motors Flint Assembly in Flint, Michigan, U.S., January 30, 2019 John F. Martin/Chevrolet/Handout via REUTERS ATTENTION EDITORS - THIS IMAGE WAS PROVIDED BY A THIRD PARTY. NO RESALES, NO ARCHIVE

(Reuters) - In den USA hat sich der Trend zum Einsatz von Robotern in der Industrieproduktion verstärkt.

Immer mehr Branchen und Firmen in der weltgrößten Volkswirtschaft greifen auf die Maschinen zurück, weil diese günstiger geworden sind und sich flexibler einsetzen lassen. Das zeigt eine am Donnerstag vorgestellte Statistik des Lobbyverbandes Association for Advancing Automation. Demzufolge wurden im vergangenen Jahr 28.478 Roboter ausgeliefert. Das waren so viele wie nie zuvor und fast 16 Prozent mehr als 2017.

Traditionell ist die Fertigung insbesondere in der Autoindustrie und anderen großen Industriezweigen weitreichend automatisiert. Doch inzwischen weite sich die Automation vermehrt auch auf kleinere Fabriken und Warenlager aus, erläuterte Verbandsvize Bob Doyle. Insbesondere Betriebe aus der Nahrungsmittel- und Verbrauchergüterbranche rüsteten 2018 stark auf. Sie bestellten 60 Prozent mehr an Robotern als im Jahr zuvor. Hintergrund des Trends sind vor allem Bemühungen, die Arbeitskosten zu senken.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below