June 12, 2018 / 5:05 PM / 3 months ago

Trumps Handelsberater entschuldigt sich für Verbalattacke

Washington (Reuters) - Trumps Handelsberater Peter Navarro hat sich für seine verbalen Entgleisungen gegenüber dem kanadischen Ministerpräsidenten Justin Trudeau nach dem G7-Gipfel entschuldigt.

White House trade and manufacturing adviser Peter Navarro (L), a member of the U.S. trade delegation to China, leaves a hotel in Beijing, China May 3, 2018. REUTERS/Jason Lee

“Meine Mission war es, ein starkes Signal der Stärke zu senden”, sagte Navarro am Dienstag auf einer Veranstaltung des “Wall Street Journal”. “Das Problem ist, dass ich bei der Übermittlung der Botschaft eine Sprache benutzt habe, die unangemessen war.”

Im Streit um die Abschlusserklärung des G7-Gipfels hatte Navarro Trudeau Heimtücke vorgeworfen. “Es gibt einen besonderen Ort in der Hölle für alle ausländischen Politiker, die gegenüber Donald Trump arglistige Diplomatie betreiben”, sagte Navarro am Sonntag dem Fernsehsender Fox. Trudeau habe Trump das Messer in den Rücken gerammt, nachdem dieser bereits abgereist gewesen sei. Der Kanadier hatte nach dem Gipfel seine Kritik an den neuen US-Zöllen bekräftigt und betont, sein Land werde sich nicht herumschubsen lassen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below