May 21, 2018 / 1:53 PM / 4 months ago

GE fusioniert Transport-Sparte mit Zugausrüster Wabtec

(Reuters) - Der US-Konzern General Electric (GE) legt seine Sparte zum Bau von Zugantrieben mit dem US-Zugausrüster Wabtec zusammen.

The logo of General Electric is seen at its plant in Baden, Switzerland November 15, 2017. REUTERS/Arnd Wiegmann

An dem fusionierten Unternehmen würden GE und seine Aktionäre mit 50,1 Prozent eine knappe Mehrheit und die Wabtec-Aktionäre die restlichen 49,9 Prozent halten, teilten die beiden Unternehmen am Montag mit. GE erhalte zudem 2,9 Milliarden Dollar in bar. Der Deal, der Ende 2019 vollzogen werden soll, habe ein Gesamtvolumen von 11,1 Milliarden Dollar.

Wabtec-Chef Raymond Betler wird das fusionierte Unternehmen mit einem Jahresumsatz von rund acht Milliarden Dollar und 27.000 Mitarbeitern führen. “Wir glauben, dass wir zusammen eine einmalige Gelegenheit haben, 2019 und darüber hinaus ein starkes Wachstum zu erreichen”, sagte Betler. Die Partner erwarten ein jährlich prozentual zweistelliges Gewinnwachstum und bis 2022 rund 250 Millionen Dollar an Synergien pro Jahr.

GE-Chef John Flannery hatte im vergangenen Jahr angekündigt, das US-Konglomerat umzubauen und sich von Unternehmensteilen im Gesamtwert von 20 Milliarden Dollar zu trennen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below