June 6, 2018 / 1:36 PM / 5 months ago

Jack-Daniel's-Hersteller sorgt sich vor EU-Zöllen auf Whiskey

A bottle of Jack Daniel's Tennessee whiskey is seen on a shelf at the Vin Place wine and liquors store in Beijing, China April 10, 2018. Xie Guoqiang, who runs Vin Place, said in an interview that the tariffs would have little impact on his business, as the shop mostly imports wine and liquors from France, Chile, Austria and Argentina. REUTERS/Damir Sagolj SEARCH "TRADE PRODUCTS" FOR THIS STORY. SEARCH "WIDER IMAGE" FOR ALL STORIES.

(Reuters) - Der amerikanische Jack Daniel’s-Hersteller Brown Forman fürchtet negative Auswirkungen auf sein Geschäft durch die Whiskey-Sonderzölle von Mexiko, Kanada und Europa.

“Die Wettbewerbslage in den Industrieländern bleibt weiterhin intensiv, ganz zu schweigen von den Sorgen über mögliche Vergeltungstarife für amerikanische Spirituosen”, erklärte der Konzern am Mittwoch. Mexiko hatte Anfang Juni einen 25-prozentigen Zoll auf Bourbon-Importe verhängt. Die EU und Kanada hatten angekündigt, als Vergeltung für die US-Schutzzölle auf Stahl und Aluminium US-Waren wie etwa Whiskey ebenfalls mit Einfuhrzöllen zu belegen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below