February 6, 2018 / 3:31 PM / in 6 months

US-Handelsbilanzdefizit steigt auf höchsten Stand seit 2008

Washington (Reuters) - Das Handelsdefizit der USA ist im vorigen Jahr auf das höchste Niveau seit 2008 gestiegen.

A worker stacks bundles of cotton at a farm beside the MS-306 road in Chapadao do Sul, Mato Grosso do Sul state September 18, 2012. Picture taken September 18, 2012. REUTERS/Nacho Doce (BRAZIL - Tags: AGRICULTURE SOCIETY)

Es weitete sich um 12,1 Prozent auf 566 Milliarden Dollar aus, wie das Handelsministerium am Dienstag in Washington mitteilte. Der von US-Präsident Donald Trump besonders kritisch beäugte Fehlbetrag im Handel mit China legte 2017 um 8,1 Prozent auf den Rekordwert von 375,2 Milliarden Dollar zu. Trump wirft der Volksrepublik vor, sich mit unfairen Praktiken Vorteile im internationalen Wettbewerb zu erschleichen. Bei seinem Auftritt auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos warnte er jüngst vor “Raubtier-Praktiken”. Sein Handelsminister Wilbur Ross hält Chinas Produktoffensive bei High-Tech-Gütern für eine Bedrohung.

Im Dezember übertrafen die amerikanischen Importe die Exporte im Handel mit der Welt um 53,1 Milliarden Dollar. Im November waren es 50,4 Milliarden Dollar. Damit erwies sich der Außenhandel zum Jahresende als Bremsklotz für das Wirtschaftswachstum: In den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres kostete dieser Effekt die USA insgesamt 1,13 Prozentpunkte an Zuwachs beim Bruttoinlandsprodukt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below