October 17, 2019 / 5:45 AM / in a month

IBM mit weniger Gewinn und Umsatz - Cloud-Sparte wächst weiter

FILE PHOTO: A man stands near an IBM logo at the Mobile World Congress in Barcelona, Spain, February 25, 2019. REUTERS/Sergio Perez/File Photo GLOBAL BUSINESS WEEK AHEAD

Bangalore (Reuters) - IBM hat im abgelaufenen Quartal weniger verdient und umgesetzt.

Der Nettogewinn ging auf 1,67 Milliarden Dollar von 2,69 Milliarden Dollar im gleichen Vorjahreszeitraum zurück, wie der weltgrößte IT-Dienstleister am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte. Insgesamt schrumpften die Erlöse um 3,9 Prozent auf 18,03 Milliarden Dollar. Sein aufstrebendes Cloud-Geschäft baute IBM dagegen weiter aus. Die Cloud-Sparte, also das Geschäft mit Software- und Speicher-Angeboten über das Internet, steigerte ihren Umsatz um elf Prozent.

Anleger reagierten enttäuscht: Die IBM-Aktie fiel nachbörslich drei Prozent. Der Rückgang signalisiert, dass IBM beim Vorstoß in neuere Geschäftsfelder wie Cloud-Dienste oder Datenanalyse-Lösungen nur schleppend vorankommt. IBM steckt schon länger in einem tief greifenden Konzernwandel. Im Bereich Cloud-Computing konkurriert IBM unter anderem mit SAP.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below