April 4, 2018 / 2:21 PM / 3 months ago

US-Industrie zieht mehr Aufträge an Land

Washington (Reuters) - Die US-Industrie hat im Februar mehr Aufträge erhalten und die Delle vom Jahresbeginn nahezu wettgemacht.

Workers are pictured at the southbound entrance to the double deck State Route 99 highway tunnel under construction in Seattle Washington, U.S. March 27, 2018. REUTERS/Jason Redmond

Das Neugeschäft wuchs um 1,2 Prozent zum Vormonat, wie das Handelsministerium am Mittwoch mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten allerdings mit einem noch kräftigeren Anstieg von 1,7 Prozent gerechnet, nachdem es im Januar einen Rückgang um 1,3 Prozent gegeben hatte. Die Nachfrage zog diesmal in vielen Bereichen an, angefangen von zivilen Flugzeugen über Maschinen bis hin zu Fahrzeugen.

Die US-Industrie - die etwa zwölf Prozent zum Bruttoinlandsprodukt der weltgrößten Volkswirtschaft beiträgt - ist derzeit in Schwung. Sie profitiert von einer guten Nachfrage aus dem In- und Ausland. Einer Umfrage des Personaldienstleisters ADP zufolge schufen die Industriebetriebe im März so viele Jobs wie seit über drei Jahren nicht mehr.

Die Notenbank (Fed) hatte angesichts des anhaltenden Konjunkturaufschwungs ihren Leitzins im März erneut angehoben auf die Spanne von 1,5 bis 1,75 Prozent. Sie hat signalisiert, dass sie in diesem Jahr noch zweimal nachlegen könnte.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below