May 11, 2018 / 5:58 AM / 5 months ago

US-Botschafter verteidigt umstrittene Iran-Äußerung

Berlin (Reuters) - Der neue US-Botschafter in Deutschland hat seine umstrittene Äußerung zu den Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen aus der Bundesrepublik und dem Iran verteidigt.

People walk past the U.S. Embassy in Berlin July 10, 2014. Germany asked the top U.S. intelligence official at the Berlin embassy on Thursday to leave the country, a highly unusual step reflecting the deep anger within Angela Merkel's government at the discovery of two suspected U.S. spies within a week. REUTERS/Thomas Peter (GERMANY - Tags: POLITICS)

"Natürlich ist jedes Land souverän und kann für sich selbst über Sanktionen entscheiden", sagte Richard Grenell der "Bild" (Freitagausgabe) laut Vorabmeldung. Er hatte deutsche Unternehmen auf Twitter (bit.ly/2wwzFTF) aufgefordert, sich aus dem Iran zurückziehen. "Das war kein Befehl, keine Anweisung", erklärte der Republikaner nun. Allerdings sagten Deutschland, Frankreich und Großbritannien selbst, dass der Iran eine Bedrohung sei. "Wollen Sie mit einer Bedrohung Geschäfte machen?"

Hintergrund der Äußerungen ist die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump, sich aus dem Atomabkommen mit dem Iran zurückzuziehen und Sanktionen wieder greifen zu lassen. Viele deutsche Firmen sehen ihre Geschäfte mit der Islamischen Republik in Gefahr. Einige Vertreter der Wirtschaft sowie Politiker haben Grenells Äußerungen kritisiert.

Der Iran spielt für Deutschland wirtschaftlich eine vergleichsweise kleine Rolle: Der Wert der Warenexporte in betrug 2017 drei Milliarden Euro. Das entspricht 0,2 Prozent der deutschen Ausfuhren.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below