May 14, 2018 / 6:16 AM / 2 months ago

Bolton - US-Regierung strebt keinen Regimewechsel im Iran an

Washington (Reuters) - Die US-Regierung strebt nach Aussage des Sicherheitsberaters von US-Präsident Donald Trump derzeit keinen Regimewechsel im Iran an.

White House National Security Advisor John Bolton looks on as U.S. President Donald Trump holds a cabinet meeting at the White House in Washington, U.S. May 9, 2018. REUTERS/Jonathan Ernst

Politik der Regierung sei vielmehr, sicherzustellen, dass der Iran niemals in die Nähe von Atomwaffen komme, sagte John Bolton dem Sender ABC am Sonntag. In der Vergangenheit hatte sich Bolton dafür ausgesprochen, die Opposition im Iran zu stärken und einen Machtwechsel anzustreben. “Ich habe eine Menge Sachen geschrieben und gesagt in all den Jahren, in denen ich vollkommen unabhängig war”, sagte er dazu dem Sender CNN.

Bolton hatte im März H.R. McMaster als Sicherheitsberater Trumps abgelöst. Es sei seine Aufgabe, den Präsidenten zu beraten, die Entscheidung liege aber bei Trump, sagte er.

Trump hatte vor wenigen Tagen den Ausstieg aus dem Atomabkommen mit dem Iran verkündet. Seither bemühen sich vor allem die Europäer, die Vereinbarung zu retten. Auch Russland und China wollen daran festhalten. Die Bundesregierung sieht jedoch kaum Chancen, europäische Firmen beim Handel mit der Islamischen Republik vor US-Sanktionen zu schützen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below