January 7, 2020 / 6:48 AM / 20 days ago

USA stocken nach Anschlag auf Stützpunkt in Kenia Truppen auf

A volunteer stands behind a flag before Democratic U.S. presidential candidate Senator Bernie Sanders speaks during a town hall in Anamosa, Iowa, U.S. January 3rd, 2020. REUTERS/Brenna Norman

Washington (Reuters) - Die USA verlegen nach dem Angriff auf einen Luftwaffenstützpunkt in Kenia weitere Soldaten in das afrikanische Land.

Die knapp 150 amerikanischen Soldaten auf dem Flughafen Manda Bay würden um 50 Soldaten aufgestockt, sagte am Montag ein Angehöriger der US-Armee, der namentlich nicht genannt werden wollte. Am Sonntag waren bei dem Angriff der islamistischen Gruppe al Schabaab ein US-Soldat und zwei weitere Amerikaner getötet worden. Außerdem wurden zwei US-Bürger verletzt, die für das amerikanische Verteidigungsministerium arbeiten.

Nach einem kenianischen Polizeibericht, den Reuters einsehen konnte, wurden zwei Flugzeuge, zwei US-Hubschrauber und mehrere Armeefahrzeuge zerstört. Al Schabaab versucht seit über einem Jahrzehnt, die Macht im benachbarten Somalia zu übernehmen. Die Gruppe will eine Regierung nach radikalislamischen Vorstellungen installieren.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below