February 3, 2009 / 10:17 PM / 10 years ago

US-Republikaner legen Alternative zu Obamas Konjunkturpaket vor

Washington, 03. Feb (Reuters) - Das geplante Konjunkturprogramm von US-Präsident Barack Obama stößt im Senat auf erheblichen Widerstand. Die oppositionellen Republikaner legten am Dienstag ein Alternativ-Paket vor mit einem Volumen von lediglich 445 Milliarden Dollar - etwa die Hälfte dessen, was den demokratischen Senatoren vorschwebt. Die Republikaner plädierten für die Dauer eines Jahres vor allem für Steuernachlässe, etwa für Unternehmen oder bei der Einkommenssteuer. Obamas Pläne sähen hingegen in erster Linie Ausgaben vor, kritisierte der im Präsidentschaftswahlkampf unterlegene Senator John McCain.

Die Demokraten wollen im Senat ein Konjunkturprogramm mit einem Umfang von knapp 900 Milliarden Dollar durchdrücken. Seit Tagen wirbt Obama bei Republikanern dafür um Zustimmung. Zwar verfügen die Demokraten über die Mehrheit im Senat. Sie benötigen aber dennoch die Unterstützung wenigstens einiger Republikaner, um Verzögerungen beim Inkraftftreten zu verhindern.

Das Repräsentantenhaus winkte hingegen den ihm vorliegenden Entwurf für ein ähnliches Konjunkturpaket mit einem Umfang von 819 Milliarden Dollar bereits durch. Sobald der Senat sein Paket gebilligt hat, müssen beide Häuser eine endgültige Fassung aushandeln.

Reporter: Richard Cowen; bearbeitet von Christian Rüttger; redigiert von Birgit Mittwollen

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below