February 27, 2020 / 6:11 AM / a month ago

Victoria's Secret-Verkauf drückt auf L-Brands Unternehmenszahlen

A man walks past a Christmas seasonal display at a Victoria's Secret lingerie flagship store in London, Britain, December 6, 2018. REUTERS/Toby Melville

Bangalore(Reuters) - Der US-Bekleidungskonzern L-Brands geht für das erste Quartal von einem Verlust aus.

Grund der schlechten Prognose sei eine Firmenwertabschreibung in Höhe von 725 Millionen Dollar nach dem Verkauf der Mehrheitsbeteiligung an der mit Imageproblemen und sinkenden Verkaufszahlen kämpfenden Dessous-Marke Victoria’s Secret im vierten Quartal, so das Unternehmen am Mittwoch. Der Konzern mit Sitz in Columbus, Ohio, hatte in den letzten Quartalen einen Rückgang der Dessous-Verkäufe von Victoria es Secret erlebt, da Kunden zunehmend inklusivere Marken und komfortablere Alternativen bevorzugen. Das Unternehmen verbuchte daher im vierten Quartal, das am 1. Februar endete, einen Verlust von 192,3 Millionen Dollar, verglichen mit einem Gewinn von 540,1 Millionen Dollar im Jahr zuvor. Der vergleichbare Umsatz bei Victoria’s Secret sank um zehn Prozent. Analysten hatten mit einem Rückgang von 8,89 Prozent gerechnet. Für das laufende Quartal rechnet L-Brands bereinigt mit einem Verlust von 5 Cent je Aktie und übertrifft damit die Erwartungen der Analysten, die nach IBES-Daten von Refinitiv im Schnitt einen Verlust von 10 Cent je Aktie vorhersagten. Ohne Posten verdiente L-Brands jedoch 1,88 Dollar pro Aktie und übertraf damit die Analystenschätzungen von 1,86 Dollar. Der Nettoumsatz sank um drei Prozent auf 4,71 Milliarden Dollar, lag aber über den Analystenschätzungen von 4,69 Milliarden Dollar.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below