April 3, 2018 / 6:10 AM / in 6 months

Mexiko sieht deutliche Fortschritte bei Nafta-Verhandlungen

Mexiko-Stadt (Reuters) - Bei der von den USA forcierten Neuverhandlung des nordamerikanischen Freihandelsabkommens Nafta gibt es nach mexikanischen Angaben deutliche Fortschritte.

Canadian Foreign Minister Chrystia Freeland, Mexican Economy Minister Ildefonso Guajardo and U.S. Trade Representative Robert Lighthizer take part in a joint news conference on the closing of the seventh round of NAFTA talks in Mexico City, Mexico March 5, 2018. REUTERS/Edgard Garrido

Es sei eine komplexe Angelegenheit, aber es gebe jetzt die Bereitschaft, flexibel zu sein, sagte Wirtschaftsminister Ildefonso Guajardo am Montag in einem Radio-Interview. Ab Mittwoch werde es in Washington auf Ministerebene weitere Gespräche geben. Die USA seien auf eine schnelle Einigung aus. In den nächsten zwölf Tagen könne eine Grundsatzeinigung stehen, ergänzte Guajardo. Allerdings sei man da noch nicht. Danach werde es eine längere Zeit brauchen, um die technischen Details auszuarbeiten.

Am 13. April beginnt in Peru ein Gipfeltreffen amerikanischer Staaten. Hier könnten die Präsidenten der USA, Kanadas und Mexikos Fortschritte verkünden. US-Präsident Donald Trump hat damit gedroht, das Nafta-Abkommen aufzukündigen. Aus seiner Sicht bringt es zu große Nachteile für die USA mit sich.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below