February 21, 2018 / 5:54 AM / 10 months ago

USA - Nordkorea ließ Treffen mit Vizepräsident Pence platzen

A person takes a picture of U.S. Vice President Mike Pence and South Korea's President Moon Jae-in attending the short track speed skating events at the Gangneung Ice Arena in South Korea, February 10, 2018. REUTERS/John Sibley

Washington (Reuters) - Ein geplantes Treffen von US-Vizepräsident Mike Pence mit Vertretern Nordkoreas am Rande der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang wurde amerikanischen Angaben zufolge in letzter Minute abgesagt.

Nordkorea habe das Treffen zunächst hinausgezögert und schließlich platzen lassen, sagte der Stabschef von Pence, Nick Ayers, am Mittwoch in einer Erklärung. Dies sei geschehen, nachdem Pence nordkoreanische Menschenrechtsverletzungen verurteilt und Pläne für neue Wirtschaftssanktionen bekannt gegeben habe. Die Schwester des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un sollte bei dem Treffen in Südkorea dabei sein.

Wegen des international geächteten Raketen- und Atomprogramms Nordkoreas hatten sich die Spannungen zwischen der Führung in Pjöngjang und den USA im vergangenen Jahr immer weiter erhöht. Beide Seiten überzogen sich gegenseitig mit massiven Drohungen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below