November 6, 2018 / 6:22 AM / 14 days ago

US-Außenminister treibt Verhandlungen in Nordkorea-Konflikt voran

U.S. Secretary of State Mike Pompeo speaks to reporters during a news briefing at the State Department in Washington, U.S., October 23, 2018. REUTERS/Cathal McNaughton

Washington (Reuters) - US-Außenminister Mike Pompeo will bei einem Treffen mit einem Gesandten Nordkoreas die Pläne für ein zweites Gipfeltreffen beider Seiten vorantreiben.

Bei den Gesprächen mit Kim Yong Chol, einem engen Vertrauten von Machthaber Kim Jong Un, am Donnerstag in New York werde es um die Fortschritte nach dem ersten Gipfel vom Juni gehen wie etwa in der Frage der atomaren Abrüstung Nordkoreas, teilte das Außenministerium in Washington am Montag mit. Trump und Kim hatten sich im Juni in Singapur bei dem ersten Gipfeltreffen beider Staaten grundsätzlich auf eine Denuklearisierung Nordkoreas verständigt.

Nordkorea setzte seine Atomwaffen- und Raketentests im Zuge der Annäherung aus und strebt eine Lockerung der internationalen Sanktionen an. Jedoch stockten die Verhandlungen zuletzt, konkrete Zusagen blieben aus. Mit einem zweiten Treffen wollen Trump und Kim dem Entspannungsprozess neuen Schwung geben.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below