May 15, 2018 / 1:39 PM / in 7 months

US-Währungshüter will Fed-Bilanz deutlich schrumpfen sehen

Dallas Federal Reserve Bank President, Robert Kaplan, stands on a stage at Stanford UniversityÕs Hoover Institution where he is attending an annual monetary policy conference in Stanford, California, U.S., May 4, 2018. REUTERS/Ann Saphir/File Photo

New York (Reuters) - Der Währungshüter Robert Kaplan hat sich für ein deutliches Abschmelzen der Bilanz der US-Notenbank Fed ausgesprochen.

Er würde es gerne sehen, wenn sie letztlich auf eine Summe von unter drei Billionen Dollar gedrückt werde, sagte der Präsident des Fed-Bezirks Dallas am Dienstag. Mit dem Erwerb von Staatsanleihen und anderen Wertpapieren zur Stützung der Konjunktur hatte die Fed ihr Portfolio zwischenzeitlich auf 4,5 Billionen Dollar aufgebläht. Sie verringert die Bilanzsumme im Zuge der Konjunkturerholung aber mittlerweile, indem auslaufende Papiere in mehreren Stufen nicht mehr ersetzt werden.

Fed-Chef Jerome Powell hatte vor seinem Amtsantritt signalisiert, dass das Portfolio in einigen Jahren auf 2,5 bis drei Billionen Dollar schrumpfen könnte. Damit wäre es noch immer deutlich größer als vor Ausbruch der weltweiten Finanzkrise 2007/08 mit damals 800 Milliarden Dollar.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below