September 6, 2010 / 2:44 PM / 9 years ago

Kreise: Obama plant Infrastruktur-Programm für neue Jobs

Washington (Reuters) - Im Kampf gegen die hohe Arbeitslosigkeit in den USA plant Präsident Barack Obama Regierungskreisen zufolge ein milliardenschweres Infrastruktur-Projekt.

Obama werde das Programm mit einem Umfang 50 Milliarden Dollar am Montag in Milwaukee bekanntgeben, sagte ein Mitarbeiter des Präsidialamts. Das Programm hat demnach eine Laufzeit von sechs Jahren und sieht den Bau oder die Sanierung von Straßen, Gleisen und Landebahnen vor. Zudem solle eine Bank zur Förderung von Infrastrukturmaßnahmen aufgebaut werden. Zur Finanzierung machten die Kreise keine Angaben. Es war von Überlegungen die Rede, Steuervergünstigungen für Öl- und Erdgas-Konzerne zu streichen.

Obama sollte am Montag bei einem Arbeitermarsch zum Labor Day sprechen, dem amerikanischen Gegenstück zum Tag der Arbeit, der auch als inoffizieller Anfang der Wahlkampfsaison gilt. Bei den Kongresswahlen Anfang November müssen Obamas Demokraten deutlich Verluste fürchten. Umfragen zufolge könnten sie die Mehrheit im Repräsentantenhaus und möglicherweise auch im Senat verlieren. Die Arbeitslosenquote von 9,6 Prozent ist dabei eines der wichtigsten Themen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below