January 3, 2018 / 6:25 AM / 9 months ago

USA werfen Pakistan "doppeltes Spiel" vor

Washington/New York (Reuters) - Die USA erhöhen den Druck auf Pakistan, um das Land zu einem härteren Vorgehen gegen Terroristen zu bewegen. UN-Botschafterin Nikki Haley sagte am Dienstag, die USA hielten 255 Millionen Dollar an Hilfsgeldern zurück, weil Pakistan nicht vollständig mit Amerika bei der Terrorismusbekämpfung kooperiere.

An armed paramilitary soldier stands guard after a suicide bomber blew himself up close to a police checkpoint in Peshawar, Pakistan January 19, 2016. REUTERS/Fayaz Aziz - GF20000099631

“Pakistan hat seit Jahren ein doppeltes Spiel betrieben.” Zwar arbeite es mit den USA gelegentlich zusammen. Aber es gewähre den Terroristen, die US-Soldaten in Afghanistan angriffen, auch Unterschlupf. “Dieses Spiel ist für diese Regierung inakzeptabel.” Die USA erwarteten weitaus mehr. Präsidialamtssprecherin Sarah Sanders drohte mit weiteren Maßnahmen. “Was konkrete Handlungen angeht, so denke ich, dass es dazu in den nächsten 24 bis 48 Stunden ein paar mehr Details geben wird”, sagte sie.

Die pakistanische Regierung hatte zuvor nach harscher Kritik von Präsident Donald Trump den Botschafter der USA einbestellt. Außenminister Khawaja Asif wies Trumps Vorwürfe, Pakistan biete Terroristen Unterschlupf, zurück.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below