for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Weltnachrichten

Ausgangssperre in Philadelphia wegen Ausschreitungen

Fire burns as demonstrators clash with riot police during a rally after the death of Walter Wallace Jr., a Black man who was shot by police in Philadelphia, Pennsylvania, U.S., October 27, 2020. Picture taken October 27, 2020. REUTERS/Yuki Iwamura

Philadelphia (Reuters) - Wegen der gewaltsamen Ausschreitungen bei Protesten gegen Rassismus ist in Philadelphia eine Ausgangssperre verhängt worden.

Die Sperrsunde trete am Mittwoch in Kraft und gelte zwischen 21 Uhr abends und sechs Uhr morgens, teilte Bürgermeister Jim Kenney mit.

Die zunächst friedlichen Proteste entzündeten sich am Montag an dem Tod des 27-jährigen Afroamerikaners Walter Wallace. In sozialen Medien verbreitete Videos zeigten, wie er sich zwei Polizeibeamten näherte, die ihre Waffen zogen, nachdem sie ihn zuvor aufgefordert hatten, sein Messer wegzulegen. Er brach von mehreren Kugel getroffen zusammen.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up