for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Weltnachrichten

150 Nationalgardisten in Kenosha - Mordanklage gegen 17-Jährigen

Wisconsin National Guard members keep watch at the municipal complex following the police shooting of Jacob Blake, a Black man, in Kenosha, Wisconsin, U.S., August 27, 2020. REUTERS/Brendan McDermid

Kenosha (Reuters) - Nach den teils gewaltsamen Protesten gegen Rassismus und Polizeigewalt in Kenosha sind rund 150 Nationalgardisten in die Stadt im US-Bundesstaat Wisconsin geschickt worden.

Zugleich wurde am Donnerstag (Ortszeit) ein 17-jähriger Weißer des zweifachen Mordes und des Mordversuches angeklagt. Ihm wird vorgeworfen, bei Zusammenstößen zwischen Demonstranten und teils rechtsextremen Gegendemonstranten am frühen Mittwochmorgen zwei Menschen, die gegen Rassismus protestiert hatten, erschossen und einen dritten verletzt zu haben. Hintergrund der seit Tagen anhaltenden Proteste und teilweise massiven Ausschreitungen sind die Schüsse der Polizei auf den Afroamerikaner Jacob Blake.

Ein Polizist hatte dem 29-jährigen Blake am Sonntag mehrfach aus nächster Distanz in den Rücken geschossen. Ein Video zeigt, wie Blake auf ein Auto zugeht. Ihm folgen zwei Polizisten, von denen einer auf ihn schießt, als er die Autotür öffnet. Blake ist nach Aussage seiner Familie zumindest vorübergehend gelähmt.

Aus Protest gegen die Polizeigewalt sind Profisportler in den Streik getreten - allen voran die Basketballer. US-Präsident Donald Trump kritisierte in seiner Nominierungsrede auf dem Parteikonvent der Republikaner diesen Schritt. Der National Basketball Association (NBA) warf er vor, “wie eine politische Organisation” geworden zu sein.

Seit dem gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd bei einer Kontrolle durch weiße Polizisten im Mai kommt es in den USA immer wieder zu Protesten gegen Polizeigewalt und Rassismus. Zum Teil schlugen die Proteste in Gewalt um.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up