June 5, 2020 / 5:22 AM / a month ago

US-Bürgerrechtler reichen Klage gegen Trump und Barr ein

U.S. President Donald Trump walks out of the Oval Office and down the West Wing colonnade to deliver a statement on the ongoing protests over racial inequality in the wake of the death of George Floyd while in Minneapolis police custody, in the Rose Garden at the White House in Washington, U.S., June 1, 2020. REUTERS/Tom Brenner

Washington (Reuters) - Mehrere Bürgerrechtsorganisationen haben nach dem jüngsten Vorgehen der Sicherheitskräfte gegen Demonstranten Klage gegen US-Präsident Donald Trump und Justizminister William Barr eingereicht.

Die Amerikanische Bürgerrechtsunion (ACLU) und andere Gruppen wollen einen Beschluss erwirken, wonach Trump, Barr und andere ihre verfassungsmäßigen Rechte verletzt haben. Barr war dafür kritisiert worden, dass er friedliche Demonstranten am Montag durch Bundesbeamte mit Gewalt aus der Umgebung des Weißen Hauses vertreiben ließ.

Die Demonstranten hatten nach der Tötung des Afroamerikaners George Floyd durch einen weißen Polizisten in Minneapolis gegen Polizeigewalt und Rassismus protestiert.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below